VFS Rödermark  Startseite  
DOSB 2017 Annerkannter Sttzpunktverein

News



< Neuer VFS-Schwimmkurs für Fortgeschrittene Erwachsene
23.04.18 19:45 Alter: 87 Tage
Von: Anne von Soosten-Höllings

VFS Wettkampfwochenende mit Sprint-, Nachwuchswettkampf und KGW


Mädchenstaffeln brechen 2 Vereinsrekorde - 20. Sprintwettkampf Der VFS Rödermark richtete am 21. April den 20. Sprintwettkampf aus. Schwimmerinnen und Schwimmer aus 17 Vereinen aus drei Landesverbänden starteten fast 1.150 mal. Höhepunkt aus VFS-Sicht waren zwei neue Vereinsrekorde: Kira Bärwalde, Helen Hertrampf, Lena Stegmann und Anna Sprunck blieben über 4x50m Brust (B) in 2:32,14 Min. unter ihren eigenen Rekord aus 2017. Anna Sprunck, Lena Stegmann, Kim Snyder und Kira Bärwalde löschten über 4x50m Freistil (F) in 1:58,51 Min. den Rekord aus 2017 aus. Anna Sprunck zeigte auch über 50m R die punkthöchste Leistung (587) des Teams dicht gefolgt von Chris Popii (562) über 50m Brust. Chris Popii zeigte die beste Leistung des Tages, als er über 50m R erstmals die 30 Sekunden-Schallmauer durchbrach. 0:29,78 Min. sind eine Top-Leistung für den Jahrgang 2004! Ella Kantz setzte sich 7x an die Spitze des Feldes und führt damit das VFS-Team an. In die Siegerliste eintragen konnten sich ein- oder mehrmals Kira Bärwalde, Denis Befus, Dimitra Bilas, Marlene Dahm, Richard Graupe, Henrik Groß, Lea Grundel, Constantin Haase, Nicolas Haase, Luca Heckwolf, Helen Hertrampf, Linus Immenroth, Ella Kantz, Hannah Kochendörffer, Finn Majka, Ellen Rausch, Elias Rausch, Philine Jung, Sven Karau, Damian Murmann, Paula Mußlick, Chris Popii, Elias Rausch, Kim Snyder, Anna Sprunck, Antonia Schwarz, Carolina Stein, Constantin Stein, Lena Stegmann, Can Steiner, Tim Völger, Tyler Weber und Elias Zilling. Auf den Medaillenrängen platzierten sich Lisa Behnsch, Paul Behnsch, Sara Bergen, Paulus Breitfeld, Riccardo Ferrara, Antonia Habur, Rubén Hefter, Rafael Hefter, Juri Hehl, Lea Hofferbert, Philipp Hofferbert, Johannes Kriehn, Hannah Kutschera, Alexander Lange, Jakob Lembcke, Michelle Lenz, Lasse Majka, Merle Meise, Melis Öztürk, Melissa Ogriseck, Sam Schneider, Nicolas Sprunck, Naemi Steffen, Cem Taskin, Dylan Vekaria und Julius von Langen. Sehr gute Zeiten und Platzierungen erreichten Sophia Behnsch, Mariza Bilas, Dalia Ebrahim, Frederic Hoedt, Amina Oran, Theo Rädsch, Torben Schwarz, Victoria Sobanski, Lars Stier, Tizian Xylander und Luisa Zilling. Riesenbeteiligung beim Nachwuchswettkampf – Aschaffenburg gewinnt Heinz Harenberg-Cup Am 22.04. gingen beim 51. Nachwuchsschwimmen junge Schwimmerinnen und Schwim-mer der Jahrgänge 2008 – 2010 aus 12 Vereinen fast 500mal an den Start. Den Heinz Harenberg-Cup, der dem im Dezember 2016 unerwartet verstorbenen Mitbegründer des VFS gewidmet ist, gewann die Mannschaft des SSKC Poseidon Aschaffenburg. Trotz der riesigen Konkurrenz konnten sich Rödermarker in die Siegerliste eintragen: Debütant Leon Faust (25m F), Leticia Lenz (50m R), Linda Ogriseck (25 und 50m R), Leonhard Stockburger (ebenfalls 1. Wettkampf - 25m B), und Yannick Wegehaupt (25m R). Die 4x50m L-Staffel siegte in der Besetzung Mirja Hüls, Leticia Lenz Emilia von Langen Keffenbrinck, Felicitas Schuster. Dieses Team holte Silber über 4x50m F. Genau diese Ergebnisse erzielte auch die Jungenstaffel. Hier gewannen Yannick Wegehaupt, Semih Taskin, Sascha Tschmuch und Maximilian Frankmann die Medaillen. Silber- oder Bronze-Medaillenränge eroberten auf den Einzelstrecken Philipp Deelmann (2. über 25m R), Ansh Kakkar (2. über 25m B), Leticia Lenz (Platz 2 über 100m F, 50m S), Linda Ogriseck (2. über 50m F), Felicitas Schuster (2. über 25m R), Semih Taskin (2. über 50m B), Jan Tschmuch (2. über 25m B), Sascha Tschmuch (3. über 50m S) und Yannick Wegehaupt (2. über 25m F, 3. über 50m R). Sehr gute Leistungen zeigten Philip Akinci, Nico Below, Felix Bittner, Eli Botsch Erauskin, Maximilian Frankmann, Enbiya Gümüs, Mirja Hüls, Lukas Kreher, Sophie Laier, Emilia von Langen Keffenbrinck, Noel Ketler, Malik Krkusic, Henry Reiber, Lukas Saglam, Michael Schlei, Maria Schuster, Antonius Schuster und Christian Schwarz. Höhepunkt des Wochenendes - der „Kindgerechte“ Wettkampf Der Sonntagnachmittag brachte den Höhepunkt des Wettkampfwochenendes und gehörte den Jüngsten der Jahrgänge 2011 – 2014. Begleitet von Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden gingen über 50 Kinder aus 13 Vereinen 250mal ins Wasser - viele von ihnen zum ersten Mal. Auch die ganz jungen VFS-Schwimmerinnen und Schwimmer zeigten dem großen Publikum, was sie in den vergangenen Monaten in den Schwimmschulen gelernt haben. Im mit über 20 Kindern stark besetzten Jahrgang 2011 holte Viktoria Lembcke über 25m Rückenbeine (RB) den einzigen Sieg für das kleine VFS-Team aus der Schwimmschule. Silber gewann sie über 25m R und F, Bronze über 25m Kraulbeine. Über 25m RB gewannen Mathilda Dahm, Nele Schickedanz und Lucian Rothämel die Silbermedaille. Über diese Distanz wurde Rouven Grobelczyck Dritter. Luis Zinngrebe schwamm über 25m B auf den Bronzerang. Jorik Ackad, Eric Fürst, Mats Grobelczyck, Nico Ohler, Theo von Reth, Emily Schickedanz, Joshua Schuster, Jamie Senkal und Jan Stier trugen mit Klasseleistungen und ausgezeichneten Platzierungen zum Mannschaftserfolg bei. .



  Sitemap Drucken Kontakt Impressum zurück
Zum Seitenanfang