VFS Rödermark  Startseite  
DOSB 2017 Annerkannter Sttzpunktverein

News



< Viele persönliche Bestzeiten der VFS SchwimmerInnen bei den Hessischen Meisterschaften am 01.12./02.12.2018
9.12.18 21:40 Alter: 39 Tage
Von: Henny Weber

Medaillensegen für VFS Rödermark in Kleinwallstadt


Am 1. Adventswochenende befanden sich viele Schwimmerinnen und Schwimmer des VFS Rödermark in bester Wettkampflaune. Während 11 Schwimmerinnen und Schwimmer des VFS an den Hessischen Meisterschaften auf der Kurzbahn in Frankfurt-Höchst teilnahmen, zog es weitere 45 VFS-Athleten nach Kleinwallstadt zum traditionellen Nikolausschwimmen des TV-Elsenfeld.

Mit dabei waren Lisa Behnsch, die bei keinem ihrer 4 Starts zu schlagen war. Gleich tat es ihr Leon Faust, der ebenfalls 4x Gold gewann und dies bedeutete für den Wettkampfneuling 4x persönliche Bestzeit (PB). Im Jahrgang 2004 dominierte Ella Kantz, die mit 5x Gold und 1x Silber zu den erfolgreichsten Startern bei dieser Veranstaltung zu rechnen war. Jeder Start = Goldmedaille hieß es bei Viktoria Lembcke. Sie sicherte sich in jeden ihrer 5 Starts jeweils die Goldmedaille. Zu den jüngsten Schwimmern und zu den fleißigen Medaillensammlern des VFS gehörte auch Lucian Rothämel (Jahrgang 2012). Er gewann drei Gold- und eine Silbermedaille. Die identische Medaillenausbeute brachte Linda Ogriseck mit nach Rödermark. Sie gewann jeweils den 1.Platz auf den Strecken 50m Brust, 50m Rücken (PB) und 50m Freistil (PB). Joshua Schuster zeigte in den 25m Wettkämpfen tolle Leistungen und schlug 3x als Erster und 1x als Zweiter an. Vielseitigkeit bewies Cem Taskin, der bei seinen 7 Starts nur zweimal die Medaillenränge verpasste. Im Jahrgang 2006 sprintete Paulus Breitfeld über 50m Freistil auf Platz 1 (PB).

Über einen kompletten Medaillensatz (2x Gold, 1x Silber, 3x Bronze) konnte sich Denis Befus freuen. Die 400m Lagen bewältigte er in persönlicher Bestzeit und ließ seiner Konkurrenz keine Chance. Auch Renee Mathilda Dahm zeigte auf den kurzen 25m-Strecken Schnelligkeit und erreichte bei jedem ihrer Starts in die Medaillenränge. Seine Konkurrenz in Schach hielt auch Philipp Hofferbert. Für seine gute Leistungen und wurde er mit 6 Medaillen belohnt (3x Gold, 2x Silber und 1x Bronze). Henrik Groß belegte auf der langen Strecke von 1500m Freistil den 2. Platz. Jeweils als Zweiter schlug er auf den Strecken 50m Brust und 50m Rücken an. Zudem gewann er die Bronzemedaille in seinem Jahrgang 2002 über 100m Lagen. In persönlicher Bestzeit belegte Maria Schuster in der Rückenlage über die Strecken 100m den 1. Platz und 50m den 3. Platz. Die Schwimmlage Rücken liegt auch Yannick Wegehaupt, denn im Jahrgang 2008 würde er über die 50m und 100m-Strecke jeweils mit der Silbermedaille belohnt. Über 100m Freistil belegte er Platz 3.

Auf den Bruststrecken überzeugte Semih Taskin und erzielte über die 100m-Strecke den 1. Platz, über 50m den zweiten Platz. Amina Oran bewies auf den 50m Strecken ihre Stärke. Und gewann im Jahrgang 2008 über 50m Brust und Rücken jeweils die Silbermedaille. Für ihre Leistung über die Strecke 50m Schmetterling wurde sie mit der Bronzemedaille belohnt. Jacob Lembcke konnte sich über 2 Silbermedaillen (100m Rücken und 50m Freistil) freuen. Auf der 50m Rückenstrecke schlug er als schnellster in seinem Jahrgang an und sicherte sich den obersten Platz auf dem Siegerpodest.

Gute Leistungen und viele persönliche Bestzeiten zeigten Sophia Behnsch, Paul Behnsch, Philip Akinci, Felix Bittner, Lukas Saglam, Malik Krkusic, Lars Stier, Felicitas Schuster, Lukas Kreher, Mirja Hüls, Nicola und Frederic Hoedt und Juri Hehl.

Jeweils über Bronze freuten sich Lea Hofferbert (100m Freistil), Emily Schickdanz (25m Rücken), Noel Ketler (50 und 100m Rücken), Rouven Grobelczyk (25m Rücken und 25m Kraulbeine), Eli Botsch Erauskin (100m Rücken), Tizian Xylander ( 50m Rücken) und Mat Grobelczyk (25m Rückenbeine). Mat sicherte sich zudem über 25m Rücken seine zweite Medaille, diesmal in Silber. Weitere Silbermedaillen-Gewinner waren Henry Reiber, Sophie Laier und Michael Schlei (jeweils über 50m Rücken), Lia Zinngrebe (50m und 100m Brust), Enbiya Gümüs (100m Rücken) und Nele Schikedanz (25m Rückenbeine).





  Sitemap Drucken Kontakt Impressum zurück
Zum Seitenanfang