VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



Chris Popii und Lina Michalk siegen in Erfurt

20.04.16 20:00


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS





Chris Popii und Lina Michalk siegen in Erfurt – VFS zeigt hervorragende Leistungen

Die Leistungsgruppen des VFS Rödermark nutzten das erste Wochenende nach den Osterferien für einen Teamausflug und starteten unter 22 Teams am 16. und 17.4. in Erfurt beim 25.Nationalen Nachwuchsschwimmfest mit Roland-Matthes-Pokal 2016. Sie nahmen an einer sehr gelungenen und sehr gut organisierten Veranstaltung teil und hatten dabei richtig viel Spaß und tolle Erlebnisse zusammen. In entspannter Atmosphäre und guter Stimmung bestanden alle den ersten Leistungstest nach dem Trainingslager. Die stärksten Leistungen sah Trainer Thomas Hoppe von Chris Popii (Jahrgang 2004), der fünfmal die hessische Qualifikationszeit unterbot und über 100 und 200m Brust sowie im Brust-Mehrkampf ganz oben auf dem Treppchen landete. Besonders bei seinen 3:18,37 Minuten über 200m B schlug er mit Riesenabstand vor den Konkurrenzen an. Über 200m Rücken (R) gewann er zudem Bronze, über 50m Brustbeine (BB) Silber. Lina Michalk (06) entschied die Konkurrenz über 50 und 200m B für sich, wurde Zweite über 100m B, 100m Schmetterling (S) und 50m BB. Kim Snyder (01) schrammte wieder ganz knapp an der 3-Minuten-Schallgrenze über 200m B vorbei und schlug in 3:00,00 Minuten an – eine neue persönliche Bestzeit, die allerdings nur zum 4. Platz in einer starken Konkurrenz reichte. Henrik Groß (02) steigerte sich über 200m R auf 2:46,95 Min. und löste damit und über weitere Strecken das Ticket zur Hessenmeisterschaft. Paula Zimmer wurde über 50 B und 50 BB jeweils Dritte, über 100m B in Hessenzeit von 1:35,17 Min. Vierte. In der Mehrkampfwertung Brust bescherte ihr das Platz 2. Lena Stegmann gewann Bronze über 200m S und knackte ebenfalls die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft. Das gelang über 200m R auch Laurina Pointner, die dabei wie auch über 50m RB und 50m S jeweils Bronze gewann. Im Mehrkampf Rücken schaffte sie den 2. Platz. Lea Grundel gewann Bronze über 100m S, über die sie sich ebenfalls den Zugang zur Hessenmeisterschaft verschaffte, und über 100m Freistil (F). Kira Bärwälde schaffte die Qualifikation über 200m S, gewann aber Edelmetall über 50m RB (2.), 200m R und 50m S (3.). Im Mehrkampf landete sie auf den Plätzen 1 (Rücken) und 3 (Schmetterling). Merle Meise schwamm über 200m R auf Platz 2, Nico Haase über 100m R auf Platz 3. Can Steiner unterbot die geforderte Qualifikationszeit über 100m F in 1:09,87 Min. und belegte dabei Platz 2. Zweiter wurde er auch über 50m KB, Dritter über 50 und 200m F sowie im Mehrkampf Freistil. Tyler Weber bestätigte seine Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften über 50m F in 0.26,59 Minuten. Über 50m Brust schaffte er es als einziger seines Jahrgangs ins Finale und belegte dort den 5. Platz. Anna Sprunck steigerte ihre persönliche Bestzeit über 200m R auf 2:59,51 Minuten und blieb erstmals unter 3 Minuten.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang