VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



VFS Schwimmer/ -innen bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften

18.07.15 16:21


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS





Vier junge VFS-Schwimmer in den TOP Ten in Hessen

Für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften 2015 der jüngeren Jahrgänge (2001 und jünger bei den Jungen, 2002 und  jünger bei den Mädchen) vom 11.07.2015 bis 12.07.2015 im Europabad Wetzlar hatten sich 16 junge VFSler qualifiziert. 14 von ihnen gingen in Wetzlar in einem großen Wettkampf mit 2700 Starts von Schwimmerinnen und Schwimmern aus 56 Vereinen an den Start.

Mit der stärksten Leistung wartete Ella Kantz auf, die im Schmetterlingsmehrkampf (50, 100 und 200 m) ganz knapp Bronze verfehlte und auf dem undankbaren auf den 4. Platz landete. Über 200m S erreichte sie in neuer Bestzeit von 3:42,13 Min. Platz 6, über 100m S Platz 9 und über 50m dieser Lage, die offen ausgetragen werden, war sie sogar Zweitbeste ihres Jahrgangs. Auch über 100m R (8.) und 200m L (9) platzierte Ella Kantz sich unter den besten 10 Schwimmerinnen Hessens. Bei fast allen Starts konnte sie wieder unter Beweis stellen, dass sie die beste Schwimmerin des Bezirks Südhessen im Jahrgang 2004 ist. Auch Chris Popii konnte sich unter den Schwimmern des Jahrgangs 2004 sehr gut behaupten und schaffte über 100m Rücken (R) in neuer persönlicher Bestzeit von 1:29,00 eine TOP Ten-Platzierung (8.), im Rücken-Mehrkampf erreichte er Platz 10. Nicolas Haase (2001) schaffte im Mehrkampf Freistil den Sprung auf Platz 7, im Mehrkampf Rücken Platz 9. Elias Rausch konnte verletzungsbedingt nicht seine volle Leistung abrufen, schaffte aber dennoch im Brust-Mehrkampf einen sehr guten 6. Platz. Auch Emilia Sattlegger-Wendt, Merle Meise und Lena Stegmann konnten sich in der Mehrkampf-Wertung platzieren. Sieben für eine oder mehrere Mehrkampf-Wertungen qualifizierte Schwimmer zeigen, wie vielseitig der VFS aufgestellt ist.

Anna Sprunck schaffte die punkthöchste Leistung des jungen VFS-Teams. Über 100m Freistil blieb sie in 1:09,95 Min. erstmals unter 1:10 und erreichte 412 Punkte. Mit Bestzeiten bestätigten Nicolas Sprunck, Dennis Thoma, Damian Murmann, Henrik Groß (mit fast 10 Sekunden Steigerung) und Niklas Roth ihre Nominierung für ihre erste Hessenmeisterschaft. Auch Kira Bärwalde zeigte eine ansprechende Leistung. Die Trainer Thomas Hoppe, Aaron v. Soosten-Höllings, Laura v. Soosten-Höllings-Lilge und Anna-Lena Faller können mit diesem Saisonabschluss sehr zufrieden sein.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang