VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



VFS-Schwimmer mit Feuerwerk von Bestzeiten in Wetzlar

20.12.17 11:16


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS





VFS-Schwimmer mit Feuerwerk von Bestzeiten in Wetzlar

26 Aktiven starteten beim 11. Winterschwimmfest im Europabad in Wetzlar. Der Wettkampf zum Jahresende ist bekannt für sein starkes Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland (diesmal 3.200 Starts) und daher ein guter Gradmesser zur Beurteilung des aktuellen Leistungsstan-des der Schwimmerinnen und Schwimmer. In drei anstrengenden Wettkampftagen (08.12. – 10.12.2017) starteten alle noch einmal durch und schwammen fast ausschließlich persönli-che Bestzeiten. Trotz der starken Konkurrenz holten VFS-Schwimmer/-innen 9 Medaillen.

Dreimal Silber war die Bilanz für Chris Popii über 100 und 200m Brust sowie 200m Lagen. Linus Immenroth sicherte sich über 50m Rücken Silber. Bronze gewann er über 50 und 100m Brust. Hannah Kochendörffer schwamm über 50m Schmetterling auf den dritten Platz. Den Knaller aus sportlicher Sicht lieferte Lena Stegmann. Sie schwamm über 200m Schmet-terling in 2:51,06 Min. die viertschnellste Zeit, die je eine Rödermarker Schwimmerin er-reichte. Seit 2008, als Reva Foos (2016 die deutsche Meisterin über 200m F) die immer noch aktuelle Bestmarke setzte, ist keine Rödermarker Schwimmerin mehr so schnell auf dieser Strecke gewesen! Belohnt wurde diese Leistung mit Silber in Wetzlar. Stegmann schaffte auch über 200m Brust in 3:05,00 Min. mit der drittschnellsten Zeit den Sprung in die Medaillenränge. Eine großartige neue Bestzeit erreichte Antonia Schwarz, die mit 2:59,57 Min. erstmals die 3 Minuten-Schallmauer über 200m Rücken unterbot und damit auf Platz 5 schwamm. Großartig auch die 0:28,53 Min von Anna Sprunck über 50m Freistil, die mit 575 Punkten auch die punkthöchste Leistung aller Rödermarker an diesem Wochenende bedeu-teten. Neben den 9 Medaillen erreichten die VFS-Schwimmer/-innen in dem Klassefeld 16x Platz 4, 12x Platz 5 und 16x Platz 6. Auch das belegt die momentane Stärke des Teams. Zu dieser geschlossenen Mannschaftsleistung trugen auch bei: Kira Bärwalde, Henrik Groß, Emir Gümüs, Luca Heckwolf, Helen Hertrampf, Philine Jung, Sven Karau, Finn Majka, Paula Mußlick, Melis Öztürk, Melissa Ogriseck, Elias Rausch, Ellen Rausch, Sam Schneider, Nicolas Sprunck, Carolina Stein, Constantin Stein, Can Steiner, Tim Völger, Elias Zilling.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang