VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



VFS gewinnt Zwiebelpokal in Griesheim

19.11.17 13:53


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS






VFS gewinnt Zwiebelpokal in Griesheim

Mit einer großen Mannschaft von 56 Schwimmerinnen und Schwimmern fuhr der VFS Rödermark am 18.11. nach Griesheim. Mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung holte sich das altersübergreifend zusammengestellte Team den begehrten Zwiebelpokal in einer starken Konkurrenz von 21 Vereinen. Insgesamt gewann die VFS-Mannschaft 65x Gold, 43x Silber und 25x Bronze und zeigte weitere sehr gute Platzierungen.

Integriert in den Wettkampf war ein „Kindgerechter Wettkampf“ für die Jahrgänge 2010 und 2011. Viktoria Lembcke zeigte hier ganz starke Leistungen. Sie siegte über 25m Freistilbeine (FB), Freistil (F) und Rücken (R). Linda Ogriseck war über 25m FB und R nicht zu schlagen und gewann Silber über 25m F. Maria Schuster holte sich Silber über 25m FB und F. Eli Botsch Erauskin, Mathilda Dahm, Enbiya Gümüs und Jan Tschmuch zeigten bei ihrem ersten großen Wettkampf großartige Leistungen. Ihre Mannschaftskameraden Noel Ketler, Lukas Kreher, Antonius Schuster und Malik Krkusic durften bei diesem Wettkampf nicht mehr starten. Im großen Feld der Konkurrenz um den Zwiebelpokal zeigten sie Klasse-leistungen.

Der derzeit stärkste Rödermarker Schwimmer Chris Popii schlug in Griesheim bei 7 Starts siebenmal als Erster an. Großartige Leistungen zeigte auch Tim Völger, der auf allen 5 Strecken siegte, sowie Ellen Rausch (6 Siege), Elias Rausch und Sven Karau (je 5 Siege).

In die Siegerlisten konnten sich außerdem einmal oder mehrfach eintragen: Kira Bärwalde, Marlene Dahm, Sarah Göttig, Antonia Habur, Hannah Kochendörffer, Paula Mußlick, Melis Öztürk, Antonia Schwarz, Anna Sprunck, Lena Stegmann, Henrik Groß, Linus Immenroth, Finn Majka, Elias Rausch, Sam Schneider, Nicolas Sprunck, Constantin Stein, Can Steiner und Elias Zilling.

Medaillen sicherten sich Lea Grundel, Philine Jung, Leni Kossatz, Carolina Stein, Lia Zinngrebe, Paulus Breitfeld, Emir Gümüs, Luca Heckwolf, Rafael Hefter, Jakob Lembcke, Lasse Majka und Tizian Xylander.

Mit sehr guten Leistungen trugen Sophia Behnsch, Sara Bergen, Dimitra und Mariza Bilas, Melissa Ogriseck, Juri Hehl, Sascha Tschmuch, Lars Stier und Yannick Wegehaupt zum starken Mannschaftsergebnis bei. Rubén Hefter startete nach langwieriger Verletzung erstmals. Obwohl er erst seit einer Woche wieder im Training ist, zeigte er bereits ansprechende Leistungen.

Betreut wurden die Schwimmerinnen und Schwimmer an diesem Tag von Effat Hafizi, Oona Weber, Aaron v. Soosten-Höllings und Melanie Theil.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang