VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



Ella Kantz gewinnt Bronze bei Hessenmeisterschaften

6.11.17 10:52


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS




Ella Kantz gewinnt Bronze bei Hessenmeisterschaften

12 Schwimmerinnen und Schwimmer des VFS Rödermark hatten sich für die Hessischen Meisterschaften und Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der älteren Jahrgänge (1998 - 2004 weibl. und 1998 - 2002 männl.) auf der 25m-Bahn qualifizieren können. Hier traten sie gegen Konkurrenten aus 47 Vereinen an. Für den Höhepunkt sorgte Ella Kantz. Die von Alexander Lange trainierte Schwimmerin schaffte über 50m Schmetterling (S) in neuer Bestzeit von 0:32,58 Min. den Sprung in die Medaillenränge und gewann Bronze. Auch über 50 und 100m Rücken (9. in 0:34,96 Min. und 7. in 1:14,41Min.) schwamm sie neue persönliche Bestzeiten. Weitere Platzierungen: 10. über 100m S, 8. über 200m S und Brust (B), 11. über 100m Lagen (L) und über 50m Freistil (F) 21. in der offenen Wertung. Die punkthöchste Leistung zeigte Anna Sprunck mit 528 Punkten auf der 50m F-Strecke, die sie in 0:28,75 schwamm. Über 50m R wurde Sprunck 9., über 100m L und R jeweils 12, über 100m F 13. Lena Stegmann schaffte über 200m S als 7. und über 100m B als 9. ebenfalls Top Ten-Platzierungen. Über 50m B wurde sie 12., über 50 und 100m F jeweils 14, über 50m R und 100m L 17. Elias Rausch erreichte Platz 5 über 100m L und schwamm damit nahe an die Medaillenränge heran. Seine weiteren Platzierungen waren Platz 8 über 50m B und jeweils der 10. Platz über 50 und 100m R sowie 100m B. Helen Hertrampf wurde 8. über 50 und 100m B. Kim Snyder erreichte Rang 5 über 200m B, Rang 8 über 50 und 100m R, Rang 9 über 100m B und Rang 10 über 50m B. Kira Bärwalde wurde 17. über 50m R, Nico Haase 13. über 50m S und 12. über 100m R, Sven Karau 8. über 200m S. Ellen Rausch trat über die langen Strecken an. Die 800m F beendete sie als 17. in persönlicher Bestzeit von 10:57,71 Min., und blieb erstmals unter 11 Minuten. Über 1500m F erreichte sie sogar Platz 13. Henrik Groß musste krankheitsbedingt auf einen Start verzichten. Chris Popii durfte aufgrund seines Alters (Jahrgang 2004) nur in der offenen Konkurrenz antreten, zeigte hier jedoch ansprechende Leistungen und sammelte Meisterschaftserfahrungen. Die 4x50m-Freistilstaffel der Mädchen wurde 17. Trainer Thomas Hoppe sah eine sehr unterschiedliche Leistung seiner Schützlinge, die noch Luft nach oben lässt.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang