VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



VFS Rödermark stellt 3 Hessische Meister bei den Masters

15.11.15 12:45


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS





Hessenmeisterschaft  für Sabine Biebel und Marian Wegener

 

Die Masters-Schwimmerinnen und –Schwimmer des VFS Rödermark sind auf dem Vormarsch. 2012 und 2013 startete mit Sabine Biebel erstmals eine Mastersschwimmerin des Vereins bei den Landesmeisterschaften. 2014 kam Elisabeth Schwarzkopf hinzu und 2015 gingen am 14.11. bei den Int. Hessische Meisterschaften der Masters auf der 25m Bahn in Battenberg fünf Starterinnen und Starter für den VFS an den Start. Mirela Wyrobek, die ebenfalls qualifiziert war, musste leider krankheitsbedingt auf alle Starts verzichten.

Den größten Erfolg konnte Marian Wegener feiern: In der Wertung International der drei punktbesten Schwimmer in der Altersklasse 25 gewann er die Silbermedaille. Grundlage dafür waren seine Siege und Hessenmeistertitel über 50m Brust (B), 50m Rücken (R) und in neuer persönlicher Bestzeit von 1:16,66 Min über 100m B. Hier gewann er jeweils auch den Titel in der Wertung International. Über 100m Freistil (F) wurde er in ebenfalls neuer Bestzeit von 0:58,91 Min. Zweiter, über 50m F Dritter. Sabine Biebel wurde Hessenmeisterin über 100m B. Über 50m B reichte eine neue Bestzeit leider nur für Platz 4, über 100m Lagen und 100m R wurde sie 6. Elisabeth Schwarzkopf schwamm in der AK 45 erstmals die 400m F. Mit einer starken Leistung wurde sie Zweite in der Hessen- und 3. in der internationalen Wertung. Über 50m B und 50m R belegte sie jeweils Platz 7. Markus Stier zeigte vor allem über die Bruststrecken sein Können. Er wurde in der AK 45 Zweiter über 50m B (in der International-Wertung Bronze),  Platz 3 erreichte er über 100m F, L und B, Vierter wurde er über 50m F. Hüseyin Taskin startete erstmals bei Hessenmeisterschaften und erreichte über 50 und 100m F in Bestzeit jeweils Platz 4.

Großartig war für die VFS-Schwimmer/-innen das Mannschaftserlebnis. Sie hatten viel Spaß, waren aufgeregt und cool im Wechsel je nach Persönlichkeit, feuerten sich gegenseitig an, konnten gemeinsam lachen und sich gemeinsam über gute Ergebnisse freuen. Ein schönes Erlebnis, an dem auch Trainerin Yulia Hente großen Anteil hat.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang