VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



VFS-Schwimmer starten gegen internationale Konkurrenz in Nordhorn – Popii, Majka und Rausch auf Goldkurs

11.06.17 17:31


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS





VFS-Schwimmer starten gegen internationale Konkurrenz in Nordhorn – Popii, Majka und Rausch auf Goldkurs

Am Pfingstsamstag und -sonntag fand das 42. internationale Schwimmfest im Nordhorner Freibad in Niedersachsen mit 1070 Aktiven aus 46 Vereinen, die insgesamt 3800 Einzel- und 90 Staffelmeldungen abgegeben hatten, statt. Die Attraktivität des Freibades und die sprichwörtliche gute Organisation sowie die Möglichkeit, im Freibad zu zelten, zog ein Starterfeld mit Teilnehmern aus Holland, Polen, Dänemark und natürlich Deutschland an. An diesem Traditionswettkampf gingen 26 Schwimmerinnen und Schwimmern des VFS Rödermark an den Start, die bereits am Freitag anreisten.

Anders als im vergangenen Jahr erwartete die Sportler/-innen diesmal Super-Wettkampf- und Camping-Wetter. Nach dem Aufbau am Freitagnachmittag gab es schon viel Spaß im Wasser und beim Grillen. Trotz der langen Abende am Feuer gab es an den Wettkampftagen für das Rödermarker Team gute Zeiten und Platzierungen. Gewohnt stark trat Chris Popii am Tag nach seinem erfolgreichen Start bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften auch in Nordhorn an. Er siegte über 100 und 200m Brust (B) sowie 200m Lagen (L) und wurde 2. über 100m Schmetterling (S). Trotz der strapaziösen Woche gelangen ihm als Startschwimmer der 4x100m L-Staffel über 100m Rücken (R) in 1:14,41 und über 200m L in 2:32,77 Min. wieder zwei neue Bestzeiten. Großartige Leistungen zeigte Finn Majka, der die 100 und 200m B in neuen Bestzeiten für sich entschied und den Pokal als bester 100m Brustschwimmer des Doppeljahrgangs 2006/07 gewann. Einen Sieg für den VFS holte auch Elias Rausch über 400m Freistil in 4:47,91 Min. Er sicherte sich außerdem Silber über 200m R, Bronze über 100m R und F. Zweimal Zweite wurde Antonia Schwarz über 200m R und F. Auf die Plätze 2 über 200m B in ausgezeichneten 3:07,83 Min. und 3 über 400m F schwamm Lena Stegmann. Hannah Kochendörffer schwamm auf den 2. Platz über 400m F, Henrik Groß schaffte dies über 200m L. Laurina Pointner wurde Dritte über 100m S. Auf dem Bronzerang platzierte sich Nicolas Sprunck über 200m B. Ebenfalls Dritter wurde Linus Immenrodt über 100m R. Luca Heckwolf gelang dies über 200m R, Helen Hertrampf über 200m B. Zufrieden war das Trainerteam Melanie Theil und Thomas Hoppe auch mit den Leistungen von Kira Bärwalde, Antonia Habur, Sven Karau, Melissa Ogriseck, Maximilian Ott, Melis Öztürk, Sam Schneider, Kim Snyder, Anna Sprunck, Carolina Stein, Constantin Stein, Tim Völger, Elias Zilling und Paula Zimmer.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang