VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



Aufstieg in die Landesliga! VFS Männer Bezirksmeister – Frauenteam Dritte

13.02.17 10:13


VON: ANNE VON SOOSTEN HÖLLINGS





Aufstieg in die Landesliga! VFS Männer Bezirksmeister – Frauenteam Dritte

Frauen und Männermannschaft des VFS Rödermark traten am 11. Februar in Viernheim gemeinsam bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen in der Bezirksliga 1 des Bezirks Süd des Hessischen Schwimmverbandes an. Das eigens für diesen Wettkampf kreierte T-Shirt machte deutlich, worum es den jungen Sportlern/-innen in diesem Jahr ging: In großen Lettern stand dort „SPECIAL EDITION FÜR HEINZ“ – für den kürzlich verstorbenen Heinz Harenberg wollten sie punkten. Heinz Harenberg hätte Freude an seinen Schwimmern/-innen gehabt! Thomas Hoppe, Trainer des Großteils der beteiligten Aktiven, hatte beide Mannschaften hervorragend auf diesen Saisonhöhepunkt eingestellt. Einige der Aktiven wurden von Aaron v. Soosten-Höllings und Johanna Catta trainiert, die beide ebenfalls ausgezeichnete Arbeit geleistet hatten. Beide Teams begeisterten die vielen mitgereisten Fans.

Die Männermannschaft beendete den Wettkampf als neuer Bezirksmeister. Mit den geschwommenen 9.899 Punkten verpassten sie die angestrebten 10.000er Marke nur knapp. Mit dieser Leistung, die diesmal nicht herausragenden Einzel-, sondern einer geschlossenen Mannschaftsleistung geschuldet war, schaffte der neue Bezirksmeister aber als Zweitplatzierter unter 33 hessischen Vereinen den Aufstieg in die Landesliga. Den Erfolg sicherten David Biebel, Riccardo Ferrara, Henrik Groß, Nicolas Haase, Sven Karau, Elias Rausch, Jonathan Steffen, Can Steiner und Tyler Weber. Wenn man doch Einzelleistung hervorheben will, so sind es die Freistilstrecken. Tyler Weber schwamm über 50m in 0:25,92 Min. die höchste Punktleistung bei den Männern (477), Nico Haase zeigte mit 0:26,09 über 50m und 0:58,80 Min über 100m Top-Leistungen. Jonathan Steffen überzeugte mit Bestleistungen über die Bruststrecken und 400m F. Aber auch alle anderen zeigten großartige (Best-) Leistungen.

Mit ebenfalls sehr guten Leistungen und bemerkenswerten 9.798 Punkten, die in den Hessischen Bezirksligen Platz 7 unter 45 Mannschaften bedeutet, schaffte das junge Team (Durchschnittsalter unter 14 Jahren) Platz 3 in der Konkurrenz. Nach dem Ausstieg im Vorjahr war Klassenerhalt überhaupt kein Thema, sondern die Mädchen schwammen unter die Top 10 der Hessischen Bezirksligen. Zu diesem großartigen Erfolg trugen Kira Bärwalde, Helen Hertrampf, Ella Kantz, Merle Meise, Luna Michel, Emilia Sattlegger-Wendt, Kim Snyder, Anna Sprunck, Lena Stegmann und Paula Zimmer bei. Punktstärkste Schwimmerin des VFS war diesmal Kim Snyder, die als einzige Rödermarkerin zweimal die 500-Punkte-Marke knackte – bei ihren 4:50,78 Min über 400m Freistil und 2:18,69 Min. über 200m Freistil. Anna Sprunck brauchte über 50 m Freistil 0:29,58 Min., was ihr das dritthöchste Ergebnis mit 484 Punkten bescherte. Ella Kantz (Jahrgang 2004) beeindruckte über 200m Rücken in 2:40,91 Min. Alle Schwimmerinnen zeigten sehr gute Leistungen.

Abends feierten Mannschaft Trainerteam mit Fans die Erfolge gebührend. So kann es im nächsten Jahr aus Rödermarker Sicht weitergehen!








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang